Ein konstruktiver Dialog zwischen der Regierung und der Wirtschaft soll im Jahr 2019 im Mittelpunkt stehen. Daher hat die Kosovarisch-Deutsche Wirtschaftsvereinigung (KDWV) gemeinsam mit der Konrad-Adenauer Stiftung (KAS) die Gesprächsreihe „Business Talks“ initiiert.

Die Veranstaltung, bei der über aktuelle Wirtschaftsthemen diskutiert wird, findet einmal im Quartal statt.
Das erste Gespräch der „Business Talks“ Reihe, führte die Geschäftsführerin der KDWV, Nora Hasani mit dem Ministerpräsidenten der Republik Kosovo, Herrn Ramush Haradinaj. Ministerpräsident Haradinaj sprach über den Fokus der Regierung im Jahr 2019, der auf der wirtschaftlichen Entwicklung liegt. In einem offenen Dialog beantwortete er Fragen zur Energieversorgung, Korruptionsbekämpfung, Bekämpfung der informellen Wirtschaft, Fachkräftemangel und andere Themen, die für die KDWV-Mitgliedsunternehmen relevant sind. Haradinaj betonte, die Wichtigkeit eines kontinuierlichen Dialogs zwischen Wirtschaftsvertretern und der Regierung, um bessere Rahmenbedingungen für Unternehmer in Kosovo zu schaffen.

Nach jedem Gespräch wird die KDWV gemeinsam mit der KAS einen Policy Brief veröffentlichen.

#BusinessTalks bietet eine hervorragende Plattform für inspirierende Diskussionen, Informationsaustausch und einen konstruktiven Dialog zwischen Politik und Wirtschaft.