KDWV und BME vertiefen die Zusammenarbeit

Die Deutsch-Kosovarische Wirtschaftsvereinigung wird ihre Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) vertiefen.

Die Geschäftsführerin der KDWV Nora Hasani und das Vorstandsmitglied Mentor Sahiti trafen den Hauptgeschäftsführer des BME, Dr. Silvius Grobosch und den Leiter für Internationale Beziehungen, Olaf Holzgrefe. Während des Treffens wurde über die Vertiefung der Zusammenarbeit und die Schaffung von Verbindungsbrücken zwischen kosovarischen und deutschen Unternehmen durch die KDWV und dem BME diskutiert.

Durch die Zusammenarbeit zwischen der KDWV und dem BME werden kosovarische Firmen an BME-Veranstaltungen teilnehmen können, so auch am BME-Symposium, das im November 2018 stattfinden wird. Kosovo wird zum ersten Mal an Europas größtem Einkäuferkongress, an dem Jahr für Jahr weit mehr als 2.000 Einkaufsentscheider, Supply Chain Manager und Logistiker zum fachlichen Austausch und zum Networking zusammenkommen, teilnehmen.

BME ist der führende Fachverband für Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker in Deutschland und Kontinentaleuropa. Der Verein hat über 9600 Mitglieder.

Neben der Teilnahme am Symposium und anderen B2B-Veranstaltungen, wird die KDWV gemeinsam mit dem BME eine Delegationsreise deutscher Unternehmern nach Kosovo organisieren.